Der jüdische Friedhof in Sandersleben

 
 

Der neue jüdische Friedhof in Sandersleben wurde etwa 1830 angelegt. Der Friedhof ist etwa 500 qm groß und ist mit einer Mauer umgeben. Heute sind noch an die 50 Grabstellen vorhanden. Man findet auf den Grabsteinen die Namen Friedländer, Goldstein, Löwenstein, Sander, Schlesinger usw. Aus Gerbstedt wurde Samuel Flatow hier begraben.

 

Excursion

31. März 2012